Spielberichte

Unsere 1. Mannschaft im Einsatz!

Wichtiger Sieg in Bischofszell

Nach einem Remis gegen starke Tägerwiler im Thurgau und einem Kantersieg im heimischen Espenmoos gegen den FC Kreuzlingen wusste man noch nicht genau welche Tendenz die sportliche Leistung des FC Besa für die laufende Saison eingeschlagen hat. Das Spiel gegen den FC Bischofszell sollte wegweisend sein.

 

Beide Mannschaften tasteten sich zu Beginn des Spiel vorsichtig im Mittelfeld ab. Das Spiel der St. Galler fand mehrheitlich zwischen Abwehr und Sturm statt und somit wurde das Mittelfeld mit langen Bällen häufig auch überspielt. Ein behutsamer Spielaufbau fehlte über lange Strecken. Der FC Bischofszell kombinierte hierbei doch eingespielter zwischen den Reihen, aber das Heimteam konnte keine gefährlichen Akzente setzen. Ein Spiel, dass sicherlich kampfzerrend für die Spieler war, aber unattraktiv für die zahlreichen Zuschauer auf dem Bruggfeld. Die Gäste hatten jedoch kurz vor der Pause mit Ihren Fans doch noch zu jubeln. In der 43 Minute erhielt Granit Cekaj den Ball zugespielt und setzte zum Angriff an. Mit seiner Schnelligkeit und einem starken Dribbling, gelangt ihm mit letzter Kraft der unhaltbare Schuss aufs Tor des FC Bischofszell, welcher zur 1:0 Pausenstand führte aus Sicht des FC Besa.

 

Die zweite Hälfte des Spiels glich in keiner Hinsicht der ersten Hälfte. Vor allem der FC Besa änderte seine Taktik und tätigte in der Halbzeit mehrere Spielerwechsel. Die Gäste sollten belohnt werden durch ihr flexibles Auftreten. Der Spielfluss des FC Besa gestaltete sich stabiler und die zugespielten Pässe kamen beim Mitspieler viel öfter an als noch im Durchgang Eins. Arbnor Morina zog die Fäden zwischen der Abwehrreihe und dem Mittelfeld hervorragend. So war es eine Frage der Zeit bis sich Granit Cekaj von Ilir Lazraj mit einem Ball in die Tiefe bedienen liess um seinen zweiten Treffer nach 58 Spielminuten zu erzielen. Der FC Bischofszell liess sich nicht hängen und baumelte sich nochmals auf zum Anschlusstreffer in der 76. Minute. Die St. Galler wollten sich jedoch vom Gegentreffer nicht beirren lassen und spielten munter ihren Spielstil weiter, während das Heimteam erfolglos das Unentschieden suchte. Durch die offenen Räume in der Verteidigung musste der FC Bischofszell das 3:1 von Granit Cekaj hinnehmen, welcher seinen ersten Hattrick in dieser Saison markierte, durch erneutes Zuspiel von Captain Ilir Lazraj. Quasi mit dem Abschlusspfiff erzielte der pfeilschnelle Dardan Sevkiu mit einem wuchtigen Schuss aus dem Lauf noch das entscheidende Tor zum Endresultat von 4:1 für den FC Besa.

 

Ein wichtiger Sieg in diesem Topspiel der Runde.

Kontakt

FC Besa

Postfach 612

CH-9001 St. Gallen

 

Telefon: 079 877 55 77

E-Mail: info@fcbesa.ch

Homepage

Die Homepage wurde für den FC Besa SG erstellt. Alle Rechte bleiben dem Verein vorbehalten.